Call for Presentations

Engagieren Sie sich aktiv am GEOSummit 2018 …

..& reichen Sie uns Ihren Beitrag ein!

Der "Call for Presentations" bietet der Schweizer Gemeinschaft der Geoinformation die Möglichkeit, ihre Dynamik und die jüngsten technologischen Fortschritte zu zeigen.

Nutzen Sie diese Vitrine, um Ihre neuesten Entwicklungsprojekte und jene, die am vielversprechendsten sind, vorzustellen. Wer weiss – es ist ja möglich, dass genau diese Präsentationen Ihnen zu neuen, für die Zukunft entscheidenden Kontakte verhelfen werden.

Wichtig: Es gibt keine auf Sponsoring basierenden Präsentationen. Alle Beiträge werden über den "Call for Presentations" abgewickelt und vom Kongressbeirat gemäss untenstehenden Kriterien geprüft.

Das Portal für die "Call for Presentations" ist bis am Sonntagabend, 21. Januar 2018, geöffnet.
Dort haben Sie Gelegenheit, uns Ihren Beitrag für verschiedene Arten von Vorträgen zu unterbreiten:

  • Kurzvortrag / Pitch (5 Min.)
  • Vortrag (10-20 Min.)
  • Vortragsblock / Kongress-Track (60 Min.)
  • Vortragsblock / Kongress-Track (90 Min.)

Die Vortragsblöcke werden in einheitliche Themenblöcke gegliedert.

⇒ ZUR BEITRAGSEINREICHUNG

Ablauf Call for Presentations für den Kongress von GEOSummit

Themen

Das Organisationskomitee hat verschiedene Themengebiete definiert, unter welchen Sie Ihre Präsentation  angliedern können. Das Eingabeportal gibt Ihnen auch die Möglichkeit, eigene, zusätzliche Themen vorzuschlagen.

Diese Liste entspricht dem Stand Ende November 2017. Sie kann, im Anschluss an die Beratungen des Kongressbeirates (Ende Februar 2018), noch geringfügig ändern.

Digitalisierung / Technologie

  • Augmented Reality: Die neuen Dimensionen der Wirklichkeit
  • OpenData / Crowdsourcing: Wird die klassische Datenerhebung überflüssig?
  • 3D und BIM über und unter dem Boden
  • Navigation / Geolokalisierung
  • Blockchain: Eine Basis-Technologie mit disruptivem Potenzial
  • GeoBigData: Wie nutzen wir diese auf intelligente Art und Weise?
  • IOT: Was bringen diese neuen Technologien?
  • OpenData / Crowdsourcing: Wie können wir daraus Nutzen ziehen?
  • Remote Sensing: Terrestrisch über Drohnen bis zu Satelliten
  • UAV's: Drohnen sind mehr als nur Spielzeuge

Lebensraum

  • ÖREB: Vom Informationssystem zum Rechtskataster
  • Smart Cities: Wie weit sind wir schon?
  • Geobased Riskmanagement: Wie können die Auswirkungen des Klimawandels modellisiert werden?
  • BIM: Innerhalb und ausserhalb von Gebäuden
  • Mobilität

Querschnittsthemen

  • Das Berufsbild: Was braucht es in Zukunft?
  • Die Digitalisierung: Leadership zur Bewältigung des Wandels
  • Geodesign: Zeigen, was noch niemand sieht
  • Spannungsfeld Innovation und Verwaltung: wie kann die richtige Balance gefunden werden?

Weitere, noch nicht definierte Tracks
Wir sind gespannt auf Ihre Themenvorschläge

Regeln für den "Call for Presentations"

  • Es sind keine auf Sponsoring basierenden Vorträge zugelassen. Alle Beiträge laufen über "Call for Presentations". Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, besonders interessante Redner einzuladen.
  • Werbevorträge sind ausgeschlossen
  • Bewerber können so viele Dossiers wie gewünscht einreichen
  • Der Kongressbeirat behält sich das Recht vor, die Anzahl pro Person eingereichter Vorträge zu beschränken (oder die Anzahl Vorträge, die von Mitarbeitenden einer bestimmten Organisation – Unternehmung oder Verwaltung – eingereicht werden)
  • Wenn der Kongressbeirat einem Vortrag zustimmt, wird der Moderator der Vortragsgruppe mit dem Verfasser Kontakt aufnehmen, um die Einheitlichkeit der Thematik zu gewährleisten.

Kriterien - Prüfung durch den Kongressbeirat

Der Kongressbeirat setzt sich zusammen aus Vertretern von Universitäten/(Fach-)Hochschulen sowie Vertretern aus der Privatwirtschaft. Der Beirat entscheidet intern und unabhängig. Seine Entscheide sind endgültig.

Der Kongressbeirat prüft die Vorschläge insbesondere unter folgenden Gesichtspunkten (nicht abschliessende Aufzählung):

  • Ist das vorgeschlagene Thema besonders innovativ?
  • Ist das vorgeschlagene Thema für die Branche von besonderer Bedeutung?
  • Betrifft das Thema ein breites Publikum?
  • Eignet sich das Thema gut zur Integration in eine Vortragsgruppe und in die Kongress-Thematik?
  • Basiert es auf angewandter wissenschaftlicher Forschung?

Vorträge, die den Zuschlag erhalten

  • Sie werden vor der Veranstaltung auf ihre Qualität hin untersucht und anschliessend freigegeben
  • Sie werden auf der Website geosummit.ch veröffentlicht
  • Sie lassen den Verfasser (sowie maximal 2 Mitverfasser) in den Genuss einer Tageskarte für den Kongress kommen (Wert: CHF 390.00)
  • Die Vorträge, mit Namen und Foto des Autors und dem Namen der Institution, welche er vertritt, werden für die Teilnehmenden nach dem GEOSummit 2018 zugänglich sein (vorbehältlich besonderer Abmachungen)

Wir freuen uns auf vielseitige Eingaben!

Bitte kontaktieren Sie das Sekretariat von GEOSummit für weitere Informationen: infotest@geosummit.ch